Willkommen auf der Homepage der Turner(innen)
des
SV Einheit Borna e.V.
+++ 17.01.  Vergleichswettkampf mit Turbine Leipzig    +++ 13.12.  Adventsturnen Borna    +++ 12.11.  Qualifikation Landesliga in Chemnitz    +++ 22.10.  Ausflug ins Belantis    +++ 11.09.  Mini-Turnbezirksmeisterschaften   

Neuigkeiten

Abstimmen! Abstimmen! Abstimmen!
15.10.2011 - 07:27
Unser Verein ist bei einer Aktion der ING Diba Bank erfolgreich angenommen wurden. Die 1000 Vereine mit den meisten Stimmen können hier 1000 Euro für ihren Sport gewinnen. Also schnell auf den Link gehen und abstimmen für SV Einheit Borna Abt. Turnen. Jeder kann 3 Stimmen abgeben. Sagt auch euren Eltern, Großeltern, Bekannten und Freunden Bescheid und kopiert folgenden Link und öffnet ein neues Fenster: https://verein.ing-diba.de/sport/04552/sv-einheit-borna-abt-turnen
Nun los, wir brauchen bis zum 15. November jede Stimme.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 2 Kommentar(e) anzeigen
Ligavorrunde in Pirna
11.10.2011 - 07:58
Mit Vorfreude und viel Spaß auf der Busfahrt reisten die Kürturnerinnen von Einheit Borna in die sächsische Schweiz zur diesjährigen Ligavorrunde. In Pirna traten nun die besten Mannschaften Sachsens in drei verschiedenen Ligen an. Die Bornaerinnen waren im vergangenen Jahr von der ersten in die zweite Landesliga abgestiegen und wollten nun den Klassenerhalt in dieser Liga sichern.
Die aus 8 Turnerinnen bestehende Mannschaft war ein bunter Mix von vier erfahrenen Kürturnerinnen, die die Mannschaft führen und stützen sollten. Sabrina Lohse, Elisabeth Sprigade, Katharina Apitz und Jasmin Ludwig gelang dies trotz gelungener Generalprobe in der vergangenen Woche beim Herbstpokal nicht durchgehend. Die Mannschaftsneulinge Anica Kitsche, Leoni Schreiber, Julia Becker und Paula Sparborth schnupperten zum ersten Mal Ligaluft und konnten dabei durch viel Aufregung noch nicht alle Elemente wie im Training anbieten. Die 8 Mädchen ließen vor allem am Balken sehr viele wertvolle Punkte liegen, da Stürze und nicht ausgeturnte Elemente an der Tagesordnung waren.
Am Sprung und am Stufenbarren konnten wiederum einige Punkte aufgeholt werden. Sabrina erhielt sogar den höchsten Ausführungswert der gesamten zweiten Liga für ihren Handstützüberschlag.
Am Ende reichte es zu Platz 7. Nahezu zeitgleich gelang der Nationalmannschaft der Deutschen Frauen bei der Weltmeisterschaft in Tokio ebenfalls Rang 7 und damit das beste Ergebnis seit über 20 Jahren. Gleichzeitig gelang damit die Olympiaqualifikation für London 2012.
Für die Bornaer Mädels heißt es nun beim Ligafinale Anfang November die Fehler zu beseitigen und gegen den Abstieg in Liga 3 zu kämpfen. Wir wünschen den Mädchen dafür viel Erfolg!!!

Die siebzehnjährige Maria Müller verstärkte das Frauenteam von Markkleeberg ebenfalls in der zweiten Frauenliga und konnte hier wesentlich zum 6.Platz der Markkleeberger in der schwierigen Kürstufe III beitragen.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Turn WM in Tokio
08.10.2011 - 07:30
Die WM hat begonnen!!!! Heute ist sind die Frauen dran mit ihrer Mannschaftsqualifikation dran. Beim Deutschen Turner Bund gibt es einen LIVE-Ticker. Den findet man auf www.dtb-liveticker.de . Drücken wir den Deutschen Turnern und Turnerinnen fest die Daumen.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Herbstpokal in Borna
01.10.2011 - 18:27
Rund 70 engagierte Turnerinnen belebten kürzlich die Bornaer Dinterhalle und trugen das diesjährige Herbstpokalturnen aus. Das Besondere an diesem Wettkampf kam auch bei der diesjährigen Auflage wieder zum Tragen. Der Nachwuchs und die erfahrenen Kürturnerinnen standen zur gleichen Zeit auf den Matten und vor den Kampfgerichten. Eher eine Seltenheit in der Sportart Gerätturnen. Die hohen Teilnehmerzahlen erfordern sonst eine zeitlich getrennte Abfolge der einzelnen Wettkämpfe und Altersklassen.
23 Mädchen schickte der Gastgeber Borna ins Rennen, von denen viele Teilnehmerinnen vordere Platzierungen erreichten.
Antonia Koerth zeigte bei den Jüngsten des Tages in der Altersklasse 8, dass sich viele, fleißige Trainingseinheiten auszahlen und erkämpfte sich den Bronzerang. Auf den Plätzen dahinter folgten Caroline Döring, Jasmin Raabe. Victoria Wessel konnte sich bei ihrem allerersten Wettkampf gleich Platz 6 erturnen. Den Pokal konnte hier Philine Oppel aus Leipzig mit nach Hause nehmen.
Bei den Neunjährigen freute sich mit Marie Uttrecht ebenfalls eine Leipzigerin über den Siegerpokal. Dahinter folgten die Teilnehmerinnen vom Gastgeber. Aimee Scheil, Lia Krall, Kim Rahn und Celine Dichte erturnten sich die Plätze 2 bis 5.
Eine Überraschung erlebte die Altersklasse 10. Emily Löbel und Marlen Horn aus Borna lieferten sich während des gesamten Wettkampfes ein knappes Kopf an Kopf Rennen. Emily wiederholte ihre sehr starke Mehrkampfleistung aus der vergangenen Woche nicht ganz und Marlen zeigte nach noch nicht einmal einem Jahr Training, wie viel Potential sie besitzt. Bei der Siegerehrung wurde Marlen als die Pokalgewinnerin geehrt. Mit dem winzigen Abstand von 0,05 Punkten kam Emily auf Silber und Michelle Häselbarth komplettierte das Ergebnis mit dem vierten Rang.
Starke Konkurrenz hatte an diesem Tag auch die Altersklasse 11. Caren Metzler aus Borna turnte alle vier Geräte an diesem Tag mit dem besten Gesamtwert aus Bornaer Sicht. Ihr blieb am Ende dennoch nur der undankbare vierte Platz. Marie Naundorf, Denise Becker und Justine Bräunig reihten sich dahinter auf den Plätzen 6 bis 8 ein.
Spannend ging es auch bei den 12- und 13jährigen zu. Borna und Leipzig hieß auch hier das heiße Duell um die vorderen Plätze. In dieser Altersklasse kommt es vor allem darauf an, mit einer technisch sauberen über den für diese Altersklasse neu hinzugekommenen Sprungtisch zu springen. Außerdem entscheidet oft die anspruchsvolle Balkenübung über die Reihenfolge der Platzierungen. Paula Sparborth gelang es an diesem Tag leider nicht die Rolle auf dem Balken zu beenden und sie musste einen Sturz in Kauf nehmen. Alle anderen Geräte meisterte sie einwandfrei und konnte sich somit über Silber freuen. Den Pokal erturnte sich Carina Rastan aus Leipzig. Anica Kitsche und Leoni Schreiber erreichten die Plätze 4 und 7.
Für die Kürklassen war der Herbstpokal der letzte Test vor der in der kommenden Woche stattfindenden Sachsenliga. Hier wollen die Bornaer Turnerinnen für den Erhalt in der zweiten Landesliga kämpfen. Katharina Apitz war das Bornaer Eisen in der sehr gut besetzten Altersklasse 11 bis 13. Sie konnte sich mit einem prima Vierkampf den Bronzerang sichern. Der Pokal ging an Charlotte Bremer aus Leipzig. Noch besser schlugen sich die Gastgeber bei den 14 bis 29jährigen in der Kürklasse IV. Sabrina Lohse und Elisabeth Sprigade konnten hier all ihre Kürelemente sauber darbieten und feierten schließlich einen Doppelsieg für Borna. Jasmin Ludwig komplettierte das gute Ergebnis mit Rang 5. Erstmals versuchte sich Maria Müller aus Borna in der Kürstufe III-mit erhöhter Schwierigkeit. In dieser Kürklasse müssen an allen Geräten deutlich schwierigere Übungsteile angeboten werden. Am Sprung, am Boden und am Stufenbarren gelangen all diese neuen Elemente tadellos-nur am Schwebebalken konnte Maria noch nicht ihr Potential ausschöpfen und musste das Gerät zwei Mal verlassen und wertvolle Punktabzüge in Kauf nehmen. Am Ende erreichte sie einen dritten Rang.

Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Mannschaftsgaumeisterschaften in Leipzig
01.10.2011 - 06:03
Ersatzgeschwächt mit nur 3 Turnerinnen reisten die Mädchen der Altersklasse 10 und 11 zu ihren Gaumeisterschaften in der Mannschaft. Caren Metzler, Viviane Weber und Emily Löbel traten gegen 8 andere Mannschaften aus Leipzig, Oschatz, Bad Düben, Falkenhain und Markkleeberg an. Die 3 erfahrenen Wettkampfturnerinnen ließen sich von dem fehlenden Streichwert nicht unterkriegen und erzielten an allen vier Geräten hohe Punktwerte. Wiederum stellte sich der Boden als das beste Mannschaftsgerät heraus. Die Kampfrichter zogen hier erneut Punktwerte über die magische Neunpunktegrenze.
Insgesamt erreichten die Emily, Viviane und Caren den Bronzerang. Ein prima Erfolg, der einen deutlichen Aufwärtstrend der Bornaer Turnerinnen in dieser Altersklasse erkennen lässt. Im Einzel konnte sich Emily Rang 3 erkämpfen, knapp dahinter Viviane auf Rang 5 und Caren komplettierte das gute Ergebnis mit Rang 25.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Mini-Gaumeisterschaften in Leipzig
01.10.2011 - 05:51
Die jüngsten Turnerinnen aus Borna nahmen kürzlich an den so genannten Mini-Turngaumeisterschaften teil. Emsig trainierten die siebenjährigen Zweitklässlerinnen in den letzten Wochen auf diesen Wettkampf hin, denn zum Teil erstmals traten sie gegen Turnerinnen aus dem gesamten Bereich Leipzig an.
Kimberley Bergmann, Vivien Kuhmeiser, Jolina Bergbauer und Lucie Löbel zeigten, dass sie ihre Wettkampfübungen gut beherrschten und bekamen somit wenige Abzüge von den Kampfrichtern. Lucie gelang es sogar, am Boden über neun Punkte zu turnen. Insgesamt erreichte sie bei einem großen Starterfeld einen beachtlichen 9. Rang. Jolina wurde 13., Vivien 15. und Kimberley erturnte sich Platz 21.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Zwiebellauf
26.09.2011 - 15:01
Bald ist es wieder soweit. Der 19. Zwiebellauf ruft am 3. Oktober um 10 Uhr alle Sportbegeisterten ins Harbig-Stadion. Es wäre schön, wenn auch in diesem Jahr wieder viele aktive Turner dabei sind und unseren Verein bei dem Spektakel vertreten. Meldet euch einfach am Lauftag an und los gehts...
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 1 Kommentar(e) anzeigen
Trainingslager Riesa
28.07.2011 - 09:53
In der ersten Ferienwoche nahmen 5 Turnerinnen am vom sächsischen Turnverband organisierten Trainingslager teil. Sechs Stunden Training standen dabei täglich auf dem Plan. Fleißig haben Maria Müller, Leoni Schreiber, Julia Reymann, Elisabeth Sprigade und Paula Spaborth am Salto, Überschlag und Flick Flack geübt und sie ließen sich dabei auch vom aufkommenden Muskelkater nicht abschrecken.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Sächsische Bestenermittlungen in Eilenburg
20.06.2011 - 14:08
Als letzter Wettkampf des Schuljahres stand in Eilenburg die sächsische Bestenermittlung der Turnerinnen an. Maria Müller vom Turnverein SV Einheit Borna konnte sich damit als Siegerin der Turngaumeisterschaften qualifizieren.
Am Startgerät,dem Stufenbarren, lief bei der Zehntklässlerin alles nach Plan. Sie turnte ihre Übung an den parallelen Holmen sauber durch. Das Sturzpech schlug an diesem Tag leider am Balken zu. Die Rolle vorwärts war an diesem Tag auf dem 10cm breiten Balken nicht zu retten. Die Sprünge und der schwierige Abgang hingegen klappte gut, so dass trotzdem eine zufriedenstellende Punktzahl angezeigt wurde. Am Boden turnte Maria eine der schwierigsten Übungen dieser Altersklasse. Jedoch sahen die Kampfrichter an diesem Tag zu viele Ausführungsfehler und die Punktzahl war damit nicht allzu hoch. Zum Schluss wartete nun noch der Sprungtisch. Maria zeigte beim ersten Sprung einen tollen Handstützüberschlag, der ihr sogar spontanen Applaus und lobende Worte von Olympiasieger Klaus Köste einbrachte. Im zweiten Sprung probierte Maria erstmalig einen sogenannten Yamashita, der mit einer Bücke in der zweiten Flugphase erfolgt und den Ausgangswert erhöht.
Nun wurde mit Spannung und Nervosität die Siegerehrung abgewartet. Maria kann sich nun als viertbeste Turnerin ihrer Altersklasse aus ganz Sachsen nennen- ein toller Erfolg.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Kinder- und Jugendsportspiele in Markkleeberg
03.06.2011 - 22:06
Die jüngsten Turnerinnen und Turner traten kürzlich zu ihrem teilweise ersten Wettstreit im Gerätturnen an. Der Turnverein Markkleeberg organisierte dies trotz schwieriger Hallensituation liebevoll.
Für die Bornaer Turner gingen in der Altersklasse 7 Kimberly Bergmann, Lucie Ann Löbel, Vivien Kuhmeiser und Jolina Bergbauer an den Start.
Die vier Mädchen trainieren bereits regelmäßig zwei Mal in der Woche und weisen demnach bereits ein recht hohes turnerisches Vermögen auf. Ob auf dem Schwebebalken oder an der Reckstange spielt dabei keine Rolle. Die Vier beherrschen ihre geforderten Elemente und Übungsverbindungen. Jolina meisterte an diesem Tag die 4 zu absolvierenden Geräte am besten und bekam als Belohnung die Goldmedaille. Vivien erkämpfte sich PLatz 2, dicht gefolgt von Lucie, die stolz mit der Bronzemedaille nach Hause gehen konnte. In der Mannschaftswertung siegten sie zudem gemeinsam mit Kimberly mit beachtlichem Vorsprung.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Kinder- und Jugendsportspiele in Machern
29.05.2011 - 11:11
Die Bornaer Turnerinnen sind in den größeren Leistungsklassen unschlagbar: so könnte das Fazit der diesjährigen Sportspiele lauten. Der Sportpark Tresenwald in Machern war auch in diesem Jahr wieder Gastgeber für die Kinder- und Jugendsportspiele der Turner und Turnerinnen des Landkreis Leipzig. Rund 300 Sportler zeigten ihr Können an den Geräten und ermittelten den besten Mehrkämpfer, die besten Mannschaften und die jeweils besten Gerätekünstler.
Die kleineren Turnerinnen der Altersklasse 8 zeigten zunächst ihre Fortschritte am Boden, Balken, Sprung und Reck. Josephine Harbich, Antonia Koerth und Caroline Doering meisterten dabei alle 4 Geräte. Caroline erreichte Rang 6 im Mehrkampf als beste Bornaerin. Josephine ersprang sich zudem die Bronzemedaille am Bock und Caroline erreichte Silber am Reck.
Lia Krall und Aimee Scheil gelang an diesem Tag ein nahezu fehlerfreier Wettkampf. Bei beiden Mädchen sind von Wettkampf zu Wettkampf Verbesserungen technische Verbesserungen sichtbar. Aimee erturnte im Mehrkampf Rang 5, Lia Rang 8. Lia erreichte das Bodenfinale der sechs besten Turnerinnen,Aimee gelang dies am Reck und am Sprung.
Ein toller Erfolg erreichten die Mädchen der Altersklasse 8 und 9 in der Mannschaftswertung-sie konnten die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.
Till Weber schlug sich als einziger teilnehmender Bornaer Turner achtbar.Im Mehrkampf erreichte er Bronze. Hinzu kamen für Till zwei Silbermedaillen am Sprung und an den Ringen und drei Mal Bronze, am Boden, am Reck und am Barren.
Bei den älteren Turnerinnen legten die Bornaer erst richtig los. Ab der Altersklasse 10 gewannen die Zwiebelstädterinnen alle Mehrkampfentscheidungen. Ein noch nie dagewesener Erfolg.
Begonnen wurde die Siegesserie von Helene Krebs bei den Zehnjährigen. Auch Viviane Weber mit Platz 2, Emily Löbel mit Platz 4 und Marlen Horn mit Platz 9 schafften tolle Platzierungen. Helene ging zudem siegreich aus den Geräteentscheidungen am Balken und am Reck hervor. Viviane holte sich Silber am Reck und Emily Bronze am Boden und am Balken.
Bei den elfjährigen Mädchen überzeugten Caren Metzler und Marie Naundorf die Kampfrichter von ihrem Können und gewannen punktgleich den Mehrkampf. Denise Becker, Lisa-Marie Schindler und Laura Ehritt belegten hier die Ränge 5 bis 7. Marie gewann zudem die Gerätefinals am Boden und am Reck. Caren kam am sichersten über den 10 cm breiten Balken und sicherte sich hier den Titel, am Boden kam bei ihr Silber noch hinzu. Laura sprang am Bock eine der besten Hocken und gewann Bronze und Lisa-Marie erturnte sich Silber am Balken.
In der Mannschaftswertung gewannen Helene, Viviane,Emily, Lisa-Marie und Marie Gold mit sagenhaften 6 Punkten Vorsprung. Die zweite Mannschaft mit Caren,Laura, Denise und Marlen schaffte Bronze.
Mit ähnlichen Erfolgen ging es auch bei den 12 und 13jährigen Mädels weiter. Julia Becker war hier an diesem Tag die erfolgreichste Mehrkämpferin. Sie siegte vor ihren Trainingsfreundinnen Anica Kitsche und Paula Sparborth, die sich Rang 2 teilten. Leoni Schreiber erreichte hier Platz 6. Natürlich sicherten sich die Vier souverän die Mannschaftswertung. Julia gewann zusätzlich alle 4 Gerätefinals. Paula erkämpfte sich Silber am Balken und am Sprung. Silber erturnte sich Anica am Boden.
Die zwei angetretenen Kürturnerinnen Sabrina Lohse und Maria Müller ließen ihre Konkurrenz aus Markkleeberg, Machern, Falkenhain oder Brandis hinter sich und gewannen Gold im Mehrkampf. Maria siegte außerdem am Balken und am Sprung. Am Boden, Stufenbarren und Sprung war Sabrina bei den 14- und 15jährigen unschlagbar. Besonders beeindruckend waren die Sprungwerte der beiden Teenager. 9,50 bzw 9,75 Punkte erhielten sie für ihre technisch nahezu einwandfreien Handstützüberschläge.
Insgesamt ein sehr erfolgreiches Abschneiden der Bornaer Turner und Turnerinnen. Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an die unterstützenden Eltern, Trainer und Kampfrichter.

Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Sachsenmeisterschaften in Pirna
15.05.2011 - 20:35
Als einzige Turnerin hatte Sabrina Lohse von den Bornaer Turnerinnen die Qualifikation für die Sachsenmeisterschaften erreicht. Dabei hatte sie sich bereits gegen 30 Turnerinnen bei den vorangegangenen Gaumeistschaften behauptet. Allein das ist schon ein bemerkenswerter Erfolg.
Gut trainiert reiste Sabrina nun nach Pirna in die gut ausgestattete Turnhalle des Berufsschulzentrums. An diesem Tag gelang ihr ihre Stufenbarren und Bodenübung wieder sehr gut. Sie kam bei beiden Übungen an die magische Grenze von 9 Punkten im E-Wert heran. Auf dieser strengen Sachsenebene sprechen diese Punktwerte für sehr gute Übungen. Am Sprung erhielt Sabrina einen gewohnt hohen Wert. Der Sprung ist derzeit als ihr stärkstes Gerät anzusehen, da ihr der Handstützüberschlag technisch gut gelingt. Nur der Balken war an diesem Tag wieder um einige Zentimeter zu schmal. Der Überschlag rückwärts war gut angesetzt, konnte von Sabrina aber leider nicht auf dem Gerät beendet werden, was einen ganzen Punkt Abzug zur Folge hatte. Bei dem starken Starterfeld, wo sich die besten 18 Turnerinnen aus ganz Sachsen trafen, war der Sturz schwer zu verkraften. Am Ende belegte Sabrina Platz 14 und bewies damit eindeutig, dass sie zu den besten Turnerinnen des Freistaates gehört.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
Sportlerwahl
13.05.2011 - 18:39
Vanessa Kuhmeiser als Nachwuchssportlerin des Jahres gekrönt.
Zur diesjährigen Sportlerwahl waren sowohl die Kürmannschaft der KM IV bis 14 Jahre als auch Vanessa als Einzelturnerin nominiert. Sabrina Lohse, Elisabeth Sprigade, Jasmin Ludwig, Loreen Scheibe, Katharina Apitz und Franziska Saunus konnten im vergangenen Jahr zahlreiche Erfolge im Team verbuchen und wurden somit gerechtfertigt nominiert. Auch Vanessa konnte insbesondere mit ihrem Sachsenvizemeisteritel überzeugen.
Die Veranstaltung war wieder einmal vom Kreissportbund hervorragend organisiert. Nach der Ehrung konnten die zahlreichen Sportmöglichkeiten im Grimmaer Fun and Sports Center genutzt werden.
Insgesamt ein rundherum gelungener Nachmittag als Auszeichnung für das vergangene Wettkampfjahr!!
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 1 Kommentar(e) anzeigen
Karl-Haupt-Pokalturnen in Falkenhain
17.04.2011 - 17:25
Unsere jüngsten Talente reisten in das im Muldental gelegene Falkenhain, um erstmalig bzw. nach langer wieder einen Vergleich mit anderen Kindern in diesem Alter zu haben. Sie traten gegen viele namenhafte Vereine der Region an, darunter beispielsweise die Oschatzer oder Bad Dübener Turnerinnen, die Turnerinnen der HSG DHfK Leipzig oder vom Falkenhainer Gastgeber selbst.
Vivien Kuhmeiser, Lucie-Ann Löbel und Jolina Bergbauer besuchen alle derzeitig das erste Schuljahr und trainieren trotz ihres jungen Alters bereits regelmäßig zweimal in der Woche an den Geräten.
Ihr großes Talent ließ sich bereits an diesem Wochenende in Falkenhain erkennen, auch wenn es noch nicht nach ganz vorn reichte. In der Mannschaft mussten die drei Mädchen ohne Streichwert auskommen und erreichten den vierten Platz. Jolina freute sich über den fünften Rang in der Einzelwertung. Vivien und Lucie-Ann kamen hierbei auf die Plätze 14 und 15. Bei über 30 Mädchen ein toller Erfolg.
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 7 Kommentar(e) anzeigen
Paarturnen in Borna
17.04.2011 - 14:00
Reges Gewusel von kleinen Turnanfängererinnen bis hin zu routinierten Kürturnerinnen fanden sich am vergangenen Wochenende in der Bornaer Dinter-Halle zum 17.Paarturnen ein. Nahezu 100 Mädchen aus Frohburg, zwei Leipziger Vereinen und vom Gastgeber Borna turnten in 5 Leistungsklassen um die begehrten Pokale.
Dieser Wettkampf eignet sich durch seinen Modus hervorragend zum Einsteigen ins Wettkampfturnen und ist auch bei erfahrenen Turnerinnen eine beliebte Variante des Vierkampfs. Die vier weiblichen Turngeräte Boden, Balken, Sprung und Stufenbarren bzw. Reck teilen sich zwei Mädchen gleichmäßig auf, so dass jeder seine Stärken besonders einbringen kann.
In der Altersklasse 8 und 9 war an diesem Tag wieder einmal der schmale Balken für die Platzierungen sehr entscheidend. Jill Christopher und Lilly Oswald aus Frohburg meisterten an diesem Tag nicht nur den Balken, sondern auch alle anderen Geräte gut und erkämpften sich die begehrten Pokale. Celine Dichte und Jasmin Raabe aus Borna schafften hier den Bronzerang. Die Bornaerin Aimee Scheil schaffte mit ihrer Partnerin Lia Krall gemeinsam den sechsten Rang, knapp vor Charlotte Krebs und Fanziska Krätzschmar und Kim Rahn und Josephine Harbich.
Mit über 20 Paaren wurde in der Altersklasse 10 und 11 das größte Starterfeld verzeichnet. Dementsprechend schwer war es an diesem Tag auch, sich ganz nach vorn zu turnen. Vor allem die Leipziger Turnerinnen sind hier im Moment eine Klasse besser. Dies mussten leider auch die Turnerinnen der Region feststellen. Die Bornaerinnen Helene Krebs und Viviane Weber meisterten trotz einem Sturz am Balken die Geräte am besten und erreichten Rang 10. Knapp dahinter kamen ihre Trainingsfreundinnen Julia Reymann und Marie Naundorf, vor Caren Metzler und Laura Ehritt und Marlen Horn und Emily Löbel.
In den größeren Leistungsklassen konnten sich die Bornaer Turnerinnen wie gewohnt mehr in Szene setzen. In der Pflichtklasse der 12- bis 15jährigen schafften Paula Sparborth und Julia Becker aus Borna den Sieg. Gute Leistungen gelangen auch Anica Kitsche und Leoni Schreiber vom gleichen Turnverein. Sie erreichten den 3. Rang.
In der Kürklasse war das Rennen um die beiden Pokale in diesem Jahr besonders eng. Die Leipziger und Bornaer Turnerinnen zeigten hier sehenswerte Übungen mit hohen Schwierigkeiten. Am Ende hatten Jasmin Ludwig und Sabrina Lohse die Nase knapp vor ihren Vereinskolleginnen Maria Müller und Elisabeth Sprigade vorn. Platz 4 erreichten Katharina Apitz und Loreen Scheibe und Rang 5 erkämpfte sich Sophie Peschek gemeinsam mit Caroline Porsch aus Leipzig. Bei ihrem ersten Kürwettkampf konnte Sophie vor allem am Boden überzeugen.
Allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!!!

Die Platzierungen im Überblick:

Altersklasse 8 und 9
3. Celine Dichte/Jasmin Raabe
6. Aimee Scheil/Lia Krall
7. Charlotte Krebs/Franziska Krätzschmar
8. Kim Rahn/Josephine Harbich
12. Laura Zimmermann/ Antonia Koerth
13. Julie Struzina/ Julia Erler

Altersklasse 10 und 11:
10. Helene Krebs/ Viviane Weber
11. Julia Reymann/ Marie Naundorf
12. Caren Metzler/ Laura Ehritt
13. Marlen Horn/ Emily Löbel
19. Michelle Häselbarth/ Lisa-Marie Schindler
21. Fränzi Handwerck/ Justine Bräunig

Altersklasse 12-15 (Pflicht)
1. Julia Becker/ Paula Sparborth
3. Anica Kitsche/ Leoni Schreiber


Kür IV ab 14 Jahre
1. Jasmin Ludwig/ Sabrina Lohse
2. Maria Müller/ Elisabeth Sprigade
4. Katharina Apitz/ Loreen Scheibe
5. Sophie Peschek/ Caroline Porsch
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - 0 Kommentar(e) anzeigen
1 2 3 4 5 6 7 8 9
Eintrag 76 bis 90 | 131 Eintr�ge insgesamt

 "Zufallsbilder" 
I. Eisenschmidt
AK 10 bis 14
Trainerteam
P. Beyer
AK 7 bis 9
A. Grüttner
AK 10 bis 14