Willkommen auf der Homepage der Turner(innen)
des
SV Einheit Borna e.V.
+++ 18.06.  Medaillenregen in Machern    +++ 12.05.  Gerätedreikampf Rochlitz    +++ 12.05.  Paarturnen    +++ 15.04.  Sachsenmeisterin Marie Weißenberger    +++ 26.03.  Wettkampfwochenende in Leipzig   

Kommentar hinterlassen

Paarturnen Borna am 1.April
03.04.2017 - 15:01
Gastgeber Borna sehr erfolgreich beim Teilnehmerrekord
Zum 23. Mal trafen sich die Turnerinnen der Region zum diesjährigen Paarturnen. Turnerinnen aus Markkleeberg, Leipzig, Geithain, Rochlitz und Frohburg der Einladung der Zwiebelstädterinnen. Vor allem von der Abteilungschefin Michaela Ottlik wurde der Wettkampf vorbereitet. Unterstützt wurden die Bornaerinnen in diesem Jahr von Uwe Zeller aus Leipzig, der die komplette Tontechnik übernahm und für passende Musik und die richtigen Worte zur Eröffnung und zur Siegerehrung sorgte.
Vor allem der spezielle Modus des Paarturnens sorgte für zahlreiche Teilnehmer-166 Mädchen und Frauen. So viele Turnbegeisterte wie noch nie! Zwei Turnerinnen teilen sich die vier klassischen Turngeräte auf, so dass sich jeder auf zwei Geräte konzentrieren kann-eine Besonderheit, die gut angenommen wird.
Gestartet wurde in 6 verschiedenen Alters- bzw. Leistungsklassen. Den Auftakt machten die Jüngsten, die zwischen 5 und 7 Jahren alt waren und zeigten, dass sie bereits über gute turnerische Grundfertigkeiten verfügen. Elisabeth Steuer und Ella Beyer meisterten dabei ihre Übungen am besten und gewannen verdient. Lena Tusche und Lena Danz aus Frohburg turnten ganz knapp am Podest vorbei und wurden 4. Dahinter belegten die Bornerinnen Pauline Riedel und Lilly Krummel Platz 6 und Lotta Förster erreichte mit ihrer Partnerin aus Leipzig Platz 7.
Das größte Teilnehmerfeld im Pflichtbereich verzeichneten die 8- und 9-jährigen. 25 Paare gingen hier an die Geräte und suchten die beiden tagesbesten Turnerinnen. Die Bornaerinnen bewiesen hier vom ersten Gerät an, dass sie zu den Besten ihrer Altersklasse gehören. Hanna Jungmann und Marie Weißenberger vom Gastgeber setzten sich gegen alle anderen Paare durch und erreichten Platz 1. Direkt dahinter folgten Marie Ottlik mit ihrer Partnerin Hanna Thormeyer und auch Platz 3 blieb in der Hand der Hand der Gastgeber. Cecile Thumer erturnte sich mit ihrer Partnerin Alana Koch verdient Bronze. Dieses tolle Ergebnis komplettierten Mira Sporbert und Nele Böer mit Platz 5.
Die Altersklasse 10 und 11 blieb unterdessen fest in Leipziger Hand. Nathalie Gerlach siegte mit ihrer Partnerin Sophia Müller. Sie vertraten den Turnverein Aufbau Südwest Leipzig. Auch die Plätze 2 bis 4 gingen an die Messestadt. Josephine Madry und Lene Rohnke aus Frohburg sicherten sich Platz 5. Die Bornaerinnen kamen auf den Plätzen 6 und 7 an diesem Tag ein. Sally Freier und Nelly Kühnert sicherten sich vor allem am Boden wertvolle Punkte und erturnten sich den 6. Rang. Pita Beyer und Annalena Krock glänzten vor allem mit einer guten Übung am Reck und sicherten sich Platz 7. Eine gute Leistung zeigte auch die Bornaerin Marielle Tschech-Löffler. Sie trainiert erst seit wenigen Wochen regelmäßig und konnte auf Anhieb an 2 Geräten die Anforderungen erfüllen.
Sehenswert waren vor allem die Wettkämpfe im Kürbereich. Hier können die Übungen nach bestimmten Kriterien selbst zusammengestellt und individualisiert werden. Bei den Jüngsten Kürturnerinnen bis 11 Jahre schickten die Gastgeber aus Borna ein Paar ins Rennen. Lina Grüttner und Thessa Hubl trainierten in den letzten Wochen sehr engagiert und zielstrebig auf ihren ersten Wettkampf im Kürbereich hin. Jeder der beiden Mädchen konnte seine Stärken zeigen. Thessa begeisterte mit einer schwierigen Bodenkür. Auch am Balken konnte sie mit dem Bogengang rückwärts eine hohe Schwierigkeit anbieten. Lina gelang ein guter Handstützüberschlag über den Sprungtisch. Auch am Stufenbarren brachte sie die Elemente gut an die Holme. Beide Mädchen waren mit der Leistung sehr zufrieden. Belohnt wurden sie dazu mit der Silbermedaille.
Bei den 12- bis 14-jährigen Mädchen kämpften 26 Paare um den Sieg. Terisa Ahnert und Charlotte Kastl von Turbine Leipzig zeigten hier die besten Übungen und gewannen Gold. Alissa Grüttner und Leni Naundorf vom Gastgeber Borna turnten ganz vorn mit. Leni lieferte eine saubere Bodenkür und Alissa glänzte vor allem mit ihrer Balkenübung ohne Sturz. Am Ende erturnten sich die beiden Mädchen einen tollen vierten Platz. Chiara Franke erreichte mit ihrer Partnerin Xenia Kunze (beide Borna) Rang 21.
Mit Emily Löbel und Jasmin Ludwig schickte Borna zwei sehr erfahrene Wettkampfturnerinnen in der Leistungsklasse IV ab 15 Jahren ins Rennen. Trotz eines Sturzes am Balken konnten sich Beide den Sieg erkämpfen. Vor allem am Sprung und Stufenbarren erturnten sie sich die meisten Punkte der Konkurrenz. Lia Krall und Aimee Scheil (beide Borna) ergänzten sich ebenfalls sehr gut und ihnen gelang es als einziges Paar die Balkenkür ohne Sturz durchzuturnen. Am Ende erreichten sie Platz 4. Auch die Plätze 6 bis 8 blieben in der Hand der Bornaerinnen. Jolina Bergbauer und Yale Günther erturnten sich Platz 6, Miriam Prinz und Lilly Haschke kamen auf Platz 7 ein und 8. wurden Katharina Uebe und Kimberley Bergmann.

Weitere Platzierungen:
Altersklasse 8,9:
11. Nele Leichsenring mit Emelie Geißler (Frohburg)
19. Lina Orban mit Freda Zschille (Frohburg)
24. Lydia und Olivia Fahrow (Borna)
Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - Kommentar(e) anzeigen

 Pflichtfelder
 
Kommentar
 
Name
 
E-Mail
 


Eintrag 0 bis 0 | 0 Eintr�ge insgesamt

 "Zufallsbilder" 
A. Grüttner
AK 10 bis 14
M. Weißenberger
AK 7 bis 9
E. Steuer
AK 6 und 7