Willkommen auf der Homepage der Turner(innen)
des
SV Einheit Borna e.V.
+++ 18.06.  Medaillenregen in Machern    +++ 12.05.  Gerätedreikampf Rochlitz    +++ 12.05.  Paarturnen    +++ 15.04.  Sachsenmeisterin Marie Weißenberger    +++ 26.03.  Wettkampfwochenende in Leipzig   

Kommentar hinterlassen

Vergleichswettkampf mit Turbine Leipzig
17.01.2018 - 14:31
Bornaer Turnerinnen haben meist die Nase vorn

Normalerweise werden zu Jahresbeginn keine Wettkämpfe geturnt, da hier ein Leistungsklassenwechsel ansteht und somit an den neuen Übungen gefeilt wird. Familie Polster vom Leipziger Turnverein Turbine Leipzig lud allerdings die Zwiebelstädter zum Vergleichswettkampf ein, was sich die Bornaerinnen nicht entgehen ließen.
Bei den Jüngsten in der Altersklasse 7 hatten 3 Leipzigerinnen die Nase vorn. Martha Frost gewann hier mit großem Abstand. Die erst fünfjährige Lotta Förster aus Borna zeigte bei den Älteren, dass sie die Übungen bereits zu Jahresbeginn sehenswert beherrscht und wurde 4..
In der Altersklasse 8 ging neben vielen Leipzigern nur Pauline Riedel aus der Zwiebelstadt an den Start. Pauline ließ sich aber von der Konkurrenz nicht beeindrucken, turnte ihr Programm bestmöglich durch. Am Reck schaffte Pauline die Traumnote von 10 Punkten in der Ausführung. Sie zeigte einen souveränen Klimmzug und machte auch beim Rest der Übung keinen einzigen Fehler. Am Ende wurde Pauline mit Platz 1 belohnt.
Polly Heinrich und Lene Schleehahn vertraten die Bornaer Turnerinnen bei den 9jährigen. Polly zeigte wieder einmal eine souveräne Reckübung, fiel aber leider an diesem Tag vom Balken. Lene turnte alle 4 Geräte selbstsicher und mit einem Lächeln durch. Vor allem am Balken gelang ihr eine wackelfreie Übung. Am Ende konnte Lene auf das oberste Podest klettern und sich über den Sieg freuen. Polly erreichte Platz 3.
Quantitativ beeindruckten die Bornaer in der Altersklasse 10. 6 Bornaer Mädchen stellten sich hier der Leipziger Konkurrenz. Mit Erfolg! Hanna Thomeyer, Lina Grüttner und Hanna Jungmann leisteten einen Dreifacherfolg für Borna. Alle 3 konnten mit guter Technik an allen 4 Geräten glänzen. Hanna Jungmann bot Sicherheit am Balken. Lina und Hanna Thormeyer spielten ihre gute Athletik aus und zeigten schnellkräftige Sprünge am Mattenstapel. Gute Leistungen erreichten auch Sidney Hoppe, Lilian Schmidt und Jolien Fischer, die erst im vergangenen Jahr mit dem Wettkampfturnen begannen und stetig ihre Punktzahlen beim Wettkampf steigern können.
Viele Stürze am Zittergerät Balken verzeichneten die Ältesten in der Altersklasse 11 und 12. Nelly Kühnert aus Borna war eine der wenigen Turnerinnen, die ohne Sturz durchkamen. Sie beeindruckte mit einem guten Überschlag am Sprung und guter Haltung in der Bodenkür. Belohnt wurde Nelly mit dem Silberrang. Nicht ganz ihre Leistungen abrufen konnte an diesem Tag Thessa Hubl. Leider stürzte Thessa am Reck und am Balken. Ihr großes Talent ließ sich allerdings in ihrer Ausführung aufblitzen, so dass die Kampfrichter, bis auf die Stürze, wenige Abzüge notierten. Thessa gelang es somit aufs Bronzepodest zu klettern. Sally Freier und Sally Kulka turnten ebenfalls gut im Mittelfeld mit. Sally Freier konnte einen der höchsten Werte am Sprung erreichen.
Spannend bis zum Schluss blieb es bei den 12jährigen. Sydney Freier lieferte sich hier ein Kopf an Kopf Rennen mit Tilja Naumann aus Leipzig. Sydney hatte zum Schluss ihre Nerven am Zittergerät, dem Balken, im Griff und sicherte sich somit Gold. Marielle Tschech-Löffler turnte sich mit ihrer athletischen Reckübung ins Mittelfeld und zeigte somit, dass sie sich wiederum steigern konnte. Zoe Gründler und Mara Forkert turnten an diesem Tag noch nicht alle Geräte ohne Sturz. Mara gelang eine sehenswerte Balkenübung. Zoe glänzte mit guten Überschlägen am Mattenstapel.

Erstellt von Jana Förster | Kommentar hinterlassen - Kommentar(e) anzeigen

 Pflichtfelder
 
Kommentar
 
Name
 
E-Mail
 


Eintrag 0 bis 0 | 0 Eintr�ge insgesamt

 "Zufallsbilder" 
T. Hubl
AK 7 bis 9
Z. Gründler
AK 10 bis 14
A. Grüttner
AK 10 bis 14