Willkommen auf der Homepage der Turner(innen)
des
SV Einheit Borna e.V.

Vereinsgeschichte

Die Abteilung Turnen des SV Einheit Borna e.V.

Organisiertes Turnen in Borna gibt es bereits seit 1844.

26. Juli 1886
Der Stadtrat Borna beschließt den Bau einer neuen Turnhalle für den "Turnverein 1844 Borna".

12. August 1888
An diesem Tag trafen sich in Altstadt Borna 195 Turner und über 2000 Gäste zum Gauturnfest des Wyhra-Pleiße-Verbandes, dem Turnvereine aus Borna, Frohburg, Regis, Neukirchen und Zedtlitz angehörten.

9. August 1890
Richtfest beim Turnhallenbau in der Altstadt.

31. Juli 1892
Der Turnverein hält auf dem Turnplatze ein Schauturnen ab.

13. bis 15. August 1898
Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum des Turnvereins Altstadt-Borna.

Ende 1912
Der Turnverein "Borna 1844" hat 287 Mitglieder sowie 7 Ehrenmitglieder.

9. Februar 1913
Der Gauturntag des Alten Sächsischen Jahngaues findet im Gasthof Altstadt-Borna statt.

1934
Der "Turnverein Borna 1844" feierte sein 90jähriges Bestehen.

3.Dezember 1944
Der Turnverein 1844 feierte sein 100jähriges Bestehen. Der Verein war maßgeblich an der Verbreitung des Turnens in der Stadt Borna beteiligt.

Turnen war 1950 eine der Gründungssportarten der BSG "Einheit" Borna. Bis 1990 gibt es drei große Turngruppen: das allgemeine Turnen unter Sportfreund Helmut Eichler, das Geräteturnen unter Sportfreund Helmut Günther und das Trainingszentrum, das von mehreren Sportfreunden und Trainern betreut wird. 1990 werden die bisherigen Turngruppen aufgelöst und es entstehen neue Gruppen unter neuen Leitern. Der SV Einheit Borna wurde 1991 unter der laufenden Nummer 0175 im Sächsischen Turnverband e.V. als Mitglied bestätigt. Heute sind ca 120 Kinder und Jugendliche aktiv dabei.

1990
Seit diesem Jahr besteht die Abteilung Turnen des SV Einheit Borna e.V.: eine Gruppe unter Leitung von Silke Lehmann (jetzt Mäder) - die des ehemaligen Trainingszentrums - und eine unter Leitung von Michaela Ottlik.

1991
Unser Verein wurde vom Sächsischen Turnverband als Mitglied bestätigt.
Silke ging aus beruflichen Gründen nach Kiel und ihre Gruppe kam zu Michaela.

1992
Am 11.04.92 fand das erste Osterschauturnen statt.
Mittlerweile haben wir an verschiedenen Wettkämpfen teilgenommen (z.B. an den Gaumeisterschaften in Bad Düben und an den 2. Kinder- und Jugendsportspielen am 13.06.92).
Vom 29.05. - 31.05.92 fuhren 8 Turnerinnen nach Esslingen zu einem Vergleichswettkampf.
Im November veranstalteten wir das erste Trainingslager.
Das erste Mal nahmen die Turner am Karnevalsauftakt teil.
Ende 1992 kam Ines Tillack (jetzt Müller) als Trainerin dazu.
Es wurden erste neue Geräte gekauft (Spannstufenbarren, Matten und ein Schwebebalkenbezug).
Am 19.12.92 fand das erste Weihnachtsschauturnen statt, welches von nun an jedes Jahr für Begeisterung sorgte.

1993
10 Gold-, 11 Silber- und 6 Bronzemedaillen bei den 3. Kinder- und Jugendsportspielen am 19./20. Juli.
Vom 3. Bis 5. September nahmen die Bornaer Turnerinnen erstmals am Tag der Sachsen in Görlitz teil.
Zum Weihnachtsschauturnen am 18.12.93 tanzten und turnten 17 aktive Turner - von den Spendengeldern wurden ein Sprungbrett, ein Mini-Trampolin, ein Saltogürtel und Trainingsanzüge gekauft.

1994
Am 09. April wurde ein Frühjahrsfest im Witznitzer Sportobjekt organisiert.
Zu den Sachsentagen in Annaberg-Buchholz waren die Turnerinnen erneut vertreten.
Das Weihnachtsschauturnen gestalten dieses Jahr 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

1995
In diesem Jahr turnte erstmals eine Mannschaft aus Borna mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad beim Maipokalturnen in Bad Düben mit.
Am 20.10.95 haben wir das erste Paarturnen durchgeführt (bei dieser Art des Wettkampfes teilen sich zwei Turner in die vier zu absolvierenden Geräte).
Bei den Kinder- und Jugendsportspielen landeten die Bornaer mit 19 Gold-, 17 Silber- und 11 Bronzemedaillen das beste Ergebnis seit Bestehen des Vereines.
Der "Tag der Sachsen" findet 1995 in Rochlitz statt und die Bornaer waren dabei.
Das Weihnachtsschauturnen wurde zugunsten von UNICEF veranstaltet.

1996
Im März turnten unsere Mädchen bei dem von den Bornaern eingeführten Frühjahrspokalturnen mit (Borna war mit vier Siegen erfolgreichster Verein).
Weitere bedeutende Wettkämpfe in diesem Jahr waren die Einzelgaumeisterschaften in Leipzig, die Kinder- und Jugendsportspiele in Markkleeberg und das Hasenpokalturnen in Böhlen.
Beim Paarturnen konnte Borna 11 Plätze auf dem Siegerpodest verbuchen.
Zu den Sachsentagen in Torgau wurden immer hochwertigere Beiträge des SV Einheit Borna gezeigt.
Das alljährliche, schon traditionelle Weihnachtsschauturnen am 21. Dezember fand erneut zugunsten von UNICEF statt.
Ende 1996 trennte man das Turntraining vom Tanztraining für den Bornaer Carneval Verein (dieses Training übernahm von nun an Katrin Gohlke (jetzt Munkelt)).

1997
Zu den wichtigsten Wettkämpfen in diesem Jahr zählen das Frühjahrspokalturnen, das Pokalturnen in Frohburg, die Kinder- und Jugendsportspiele, das Paarturnen und das Plüschtierturnen in Rötha.
Am 07. Juni wurde das Frühjahrsfest veranstaltet, wobei sich ca. 60 Kinder beim Ausmalen, Quiz, bei Sportspielen oder der Hüpfburg austoben konnten.
Zum "Tag der Sachsen" nach Plauen fuhren die Turner und Tänzer auch dieses Jahr.
Am 16. Dezember bastelte und spielte der Turnernachwuchs bei der Vereinsweihnachtsfeier und am 20. Dezember zeigten ca. 50 Turnerinnen ihren Eltern und Freunden ihr Können.

1998
Zum ersten Mal fand in Böhlen ein Wahlpokalturnen statt.
Am 14.03.98 bestritten die Bornaer un der Leipziger Verein "Turbine Leipzig" einen Vergleichswettkampf.
Am 06. Juni veranstalteten wir das erste Mal einen vereinsinternen Wettkampf für das 1. bis 8. Schuljahr.
Natürlich fehlten auch in diesem Jahr das Frühjahrsfest, das Plüschtierturnen und andere Wettkämpfe nicht.
Bei den Einzelgaumeisterschaften in Delitzsch qualifizieren sich zwei Bornaer Turnerinnen für die Sachsenmeisterschaften.
Zu den Sachsentagen reisten wir diesmal nach Hoyerswerda.
Bei unserem Schauturnen am 19. Dezember gehen die Hälfte der diesjährigen Spendeneinnahmen an die Opfer des Wirbelsturms "Hitch", die andere Hälfte verwendet der Verein für neue Trainingsanzüge.

 "Zufallsbilder" 
E. Löbel
AK ab 14 Jahre
T. Lysenko
AK 7 bis 9
F. Bergbauer
Trainerteam